Bernd Schmidt

Herzlich willkommen,

auf der Homepage von Bernd Schmidt.

Hier stelle ich einige meiner Homepage-Projekte vor.

Die erste Homepage entstand 1999 mit hieroglyphischen Telekom-Namen 😉
Einfaches HTML war damals noch üblich. Das Modem quitschte beim einloggen im Internet fröhlich vor sich hin. Manchmal brauchte man mehrere Anläufe bis man im Internet war.

Irgendwann schrieb ich das Homepage-Design mit Frontpage von Microsoft. Einen grausamen HTML-Code hat Frontpage fabriziert. Auf der ein oder anderen alten Homepage gibt es dort noch. Diese Seiten wurden und werden noch umgeschrieben. Ist bei der Menge allerdings eine recht zeitaufwändige Sache.

2004 war mir die Telekom-Homepage zu lang und unlogisch. Das konnte sich ja kein Mensch merken. Ich startete die ersten drei eigenen Homepages. www.berndschmidt.net, www.photohomepage.de und www.berndsweinwelt.de wurden mit neuem Inhalt gefüllt. Die Photohomepage wurde als die ehemalige Telekomseite weitergeführt und permanent ausgebaut.

Mit der Zeit kam das ein odere andere Hobby dazu. Damit auch meist eine neue Homepage. Meine Homepages handeln alle über irgendein Hobby das ich gerade mache oder mal gemacht habe.

Am längsten interessiere ich ich für die Fotografie. Kein Wunder also, daß auch die erste Homepage über die Fotografie ist.

Fotografie als Hobby!

2003 wurde www.photohomepage.de ins Internet-Leben gerufen. Dabei habe ich den bereits vorhandenen Inhalt der Telekom-Homepage übernommen.

Dieser wurde mit neuen Fototipps und Fotografien erweitert. 3 Jahre in einem Fotoclub brachten mein Fotowissen spürbar nach vorne. Neue Fotofreundschaften in Deutschland und anderen Ländern entstanden.

Wenn einem die Fotos eines anderen Fotografen gefielen, hat man die Links gegenseitig ausgetauscht. Mein erste SEO-Wissen habe ich mir angeeignet. 2006 war dann die PHOTOHOMEPAGE mit dem Suchbegriff FOTOGRAFIE bei Google auf Platz 2 zu finden!

Mit FOTOGRAFIE bei Google auf Platz 2

Mit FOTOGRAFIE bei Google auf Platz 2

Viele werden denken, daß dadurch jede Menge Besucher auf die Homepage kamen? Das ging so. Ok, es waren am Tag bis zu 100 Besucher. Bei dem Begriff hätte ich allerdings wesentlich mehr erwartet. Der Begriff alleine dürfte wohl auch viel zu pauschal sein. Wenn jemand etwas sucht nutzt er meist zwei oder sogar drei Begriffe um bessere Suchergebnisse zu bekommen.

Bernd Schmidt beim Fotografieren

Bernd Schmidt beim Fotografieren

Die Homepage lief jahrelang sehr gut. Das HTML und der schlechte Frontpage-Code machten die Seite allerdings sehr unflexibel. Eine zündende Idee für eine Umstellung auf einen sauberen Code hatte ich lange nicht. Das Wissen wäre nun da. Allerdings erfordert das Bloggen auf anderen Seiten derzeit den Großteil meiner Freizeit. Also dümpelt die Seite nun seit Jahren vor sich hin. Wobei es mich immernoch erstaunt, daß täglich 200 – 300 Besucher die Homepage finden. Meist über Suchmaschinen.

Warum ist die Pflege dieser erfolgreichen Photohomepage eingeschlafen?

Anfang 2010 begann ich mit dem www.blog-ueber-fotografie.de. Das Bloggen machte mir sehr viel Spaß. Das Feedback anderen Fotofans motiviert mich bis heute zum regelmässigen bloggen.

Die zweite Homepage über die Fotografie war ins Leben gerufen worden. Der Inhalt war am Anfang ähnlich. Fototipps und viele meiner Fotos habe ich mit der Entstehungsgeschichte erläutert.

Inzwischen ist auf dem Blog der thematische Schwerpunkt die Microstock-Fotografie, Food-Fotografie und manchmal noch die Landschaftsfotografie. Die ersten beiden Themen kamen in den letzten 5 Jahren dazu. Irgendwann wollte ich wissen ob sich meine Fotos verkaufen? Ein paar hundert Euro kamen so im Jahr zusammen. Inzwischen fotografiere ich zum Großteil speziell für Bildagenturen. Hauptthema ist die Food-Fotografie geworden. Diese kann ich sehr gut mit einem weiteren Hobby, dem Kochen, kombinieren 😉

Auf dem Blog berichte ich über meine Erfahrungen mit den Bildagenturen, Fotogeräten und zeige einige meiner Fotowerke mit Beschreibung der Entstehung.

Die Photohomepage hat übrigens immer noch viel mehr Besucher am Tag als der Fotoblog! Das liegt wohl daran, daß ich den Großteil meiner freien Zeit in das Bloggen investiere. Etwas mehr Suchmaschinenoptimierung wäre da sicherlich kein Fehler. Aber egal.

Im Februar 2015 habe ich meine dritte Homepage über die Fotografie begonnen. www.makrofotografie-anleitung.de. Es wird eine reine Informationsseite für Makrofotografen und solche die es werden wollen, werden. Die ersten 30 Seiten sind nun online. Die ersten Besucher waren bereits auf der Seite. Ich hätte auch auf dem bestehenden Blog die Makrofotografie behandeln können.

Ich wollte dieses Thema allerdings intensiver betrachten und darüber berichten. Da erschien mir eine eigenständige Homepage eine bessere Abgrenzung. Fotohomepage die möglichst viele Genre abdecken wollen gibt es bereits wie Sand am mehr. Die Makrofotografie ist da so eine Art Nische die ich mit hochwertigen Inhalt füllen möchte.

Malerei als Hobby!

Ja, ich fotografiere nicht nur. Einige Jahre habe ich mich in der Aquarellmalerei versucht. Ich würde sagen meist mit mässigen Erfolg.

Dennoch sind mir ein paar Aquarelle ganz gut gelungen. Zudem ist die Homepage www.aquarelle-malen.de inzwischen ein kleines Nachschlagewerk zur Aquarellmalerei geworden. Einige Gäste ergänzen die Gemäldegalerien mit ihren hochwertigen Werken.

Kakteen und Bonsai als Hobby!

Kakteen sammle ich seit über 20 Jahren. Schuld ist ein Kaktus den ich im Winter zu oft gegossen habe. Er fing vom Stammansatz zu faulen an.

Danach bin ich in die nächste Bücherei gerannt und habe mir Fachliteratur über Kakteen ausgeliehen, da ich wissen wollte was ich falsch gemacht hatte.

Kaktus Mammillaria prolifera

Kaktus Mammillaria prolifera

Die Vielfalt der Kakteen hat mich gleich fasziniert und ich habe mir weitere Kakteen gekauft. Da es in der Nähe von Stuttgart eine Kakteengärtnerei gibt, kamen fast jedes Jahr weiere stachelige Pflanzen dazu. Die Kakteen haben mich bis heute begleitet. Derzeit habe ich über 200 Kakteen auf meinem Balkon. Einige davon blühen jedes Jahr zuverlässig.

Seit einigen Jahren versuche ich neue Kakteen durch Kreuzungen zu ziehen. Einige Jungpflanzen lassen allerdings noch auf ihre erste Blüte warten. Ob daraus was neues entsteht weiß man meist nicht, da die Mutter- und Vaterpflanzen bereits meist Multihybriden sind. Da gilt die Mendelschen Vererbungsregeln leider nicht mehr. Somit ist eine Vorhersage der Blütenfarbe unmöglich. Im Prinzip wie Lotto spielen. Mal sehen was da in den nächsten Jahre so an Blüten an den neuen Kreuzungen zu sehen sein wird?

Bernd Schmidt mit Bonsai Baum

Bernd Schmidt mit Bonsai Baum

Zu den Kakteen haben sich 2008 auch die ersten Bonsai-Bäumchen gesellt. Spontan habe ich dann auch schnell begonnen eine Homepage über Bonsai zu starten. Am Anfang hatte ich wenig Ahnung. Wenn man sich aber mit einem Thema intensiv beschäftigt arbeitet man sich automatisch tiefer in die Materie ein.

Inzwischen erhalte ich fast täglich Mails über Hilfe-Fragen zur Bonsaipflege. Über 1100 Artikel sind im Bonsaiblog bisher erschienen. Und die Themen gehen noch immer nicht aus!

Durch den Balkon ist die Anzahl der Bonsai allerdings aus Platzgründen überschaubar. Derzeit halte ich ca. 10 Bäume die in unterschiedlichen Entwicklungsstadien sind. Die meisten Bäume befinden sich noch auf dem Weg zu einem Bonsai. Ein paar wenige kann man bereits Bonsai nennen.

Der Schwerpunkt des Bonsaiblog ist es aber leicht verständliche Informationen über Bonsai für Anfänger zur Verfügung zu stellen. Und wenn diese die Fragen der Besucher nicht beantworten, helfe ich gerne weiter soweit mein bescheidenes Bonsai-Wissen das zulässt.

Kochen und Geniessen

In den 90er Jahren hat es uns beruflich für 2 Jahre in die Freiburger Region verschlagen. Dort haben wir als junge Menschen das Genießen von Getränken und Speisen gelernt. Fast überall gab es damals regionelle Spezialitäten in hoher Qualität.

Bernd Schmidt beim kochen ...

Bernd Schmidt beim kochen …

Viele Restaurants hatten regionale Speisen in guter bis sehr guter Qualität auf ihrer Karte stehen. Es gab auch schon einige Sterne-Restaurants in der Region. Damals sogar die höchste Sterne-Dichte in Deutschland. An Geburtstagen und Hochzeitstagen haben wir einige sehr gute Küchen genossen.

Da wir am Kaiserstuhl wohnten ließ sich der Kontakt mit guten Wein nicht vermeiden. Seitdem bin ich ein echter Wein-Fan. Mein Weinkeller ist meist sehr gut gefüllt. Und aus Lust am guten Essen koche ich an den Wochenenden sehr gerne etwas gute.

Durch dieses Hobby enstand 2003 die Homepage www.berndsweinelt.de. Zu Beginn habe ich dort erst einmal ein paar meiner Lieblingsrezepte online gestellt. Es folgten Grundwissen über den Genuß von Wein.

Am Hochzeitstag waren wir öfter mal in einem Sternrestaurant. Darüber wurde auch berichtet.

Weitere Informationen und Tipps folgten. Kochbücher und Weinbücher habe ich vorgestellt. Auch diese Seite entstand noch in HTML mit Frontpage. Irgendwann habe ich den Frontpage-Müll durch eigenes HTML und CSS-Formatierung ausgetauscht.

Seit ein paar Jahren ergänzt ein Blog die Wein-Infoseite. Auf dem Blog berichte ich über meine Weinverkostungen. Inzwischen ist die Seite allerdings in die Jahre gekommen und wartet auf eine Überarbeitung.

Das HTML der Hauptseite ist nicht flexibel genug für Tablets und Smartphones. Deswegen schwebt mir eine komplette Umgestaltung in Worpress vor. Allerdings wird es schwer sein, dies zeitlich noch in 2015 zu realisieren? Die Rezepte und Kochseiten übernehme ich in meinen jüngsten Kochblog www.blog-ueber-food.de. Den habe ich 2014 begonnen um die Rezepte von berndweinwelt.de zu trennen.

Auf dem Foodblog veröffentliche ich meine Lieblingsrezepte. Darunter sind sowohl Klassiker als auch neue. Lammrückenfilet als auch Risotto mit Belper Knolle. Der Bekannheitsgrad des Blog ist noch sehr gering aber mit leicht steigender Tendenz. In erster Linie dient er für Freunde, welche sich für ein Rezept interessieren. Dort können diese als PDF heruntergeladen werden.

Kürbiscremesuppe

Kürbiscremesuppe

Und dann gibt es noch ein paar kleinere Homepages die derzeit nicht mehr gepflegt werden. Aber nun habe ich genug über meine Homepages geplaudert.

Die aktuellen Homepages findet ihr rechts oben in der Navigation thematische aufgelistet.

Viel Spaß beim durchstöbern dieser Seiten!

Liebe Grüße

Bernd