Blog über Fotografie

Noch eine Homepage über Fotografie?

Ja, manche mögen denken, daß ich einen Knall habe? Kann schon sein. Das ist mir aber egal solange mir die Fotografie und das Bloggen riesigen Spaß macht!

Im Februar 2010 habe ich www.blog-ueber-fotografie.de ins Internet-Leben gerufen. Seitdem passiert auch nichts neues mehr auf der älteren www.photohomepage.de. Die Verwaltung mit einer Blog-Software wie WordPress ist einfach komfortabler und einfacher.

Vor allem ist WordPress als open source auch noch gratis. Da es inzwischen sehr verbreitet ist, gibt es eine riesige Ausahl an Themes (Design) und Plugins zum Anpassen an individuelle Anforderungen.

Inzwischen bin ich ein echter Fan von WordPress geworden. Dieser Fotoblog war nicht das erste WordPress-Projekt. Davor habe ich auf anderen Seiten bereits erste Erfahrungen gesammelt.

Das erste Theme war ein Premium Theme. Diese kosten zwar Geld, bieten dafür aber bereits einige zusätzliche Features gegenüber den Gratis-Themes. Inzwischen habe ich dem Blog ein zweites jüngeres Theme gegönnt. Eines mit Responsive Design, damit man den Blog auch mit Tablets und Smartphones optimal betrachten und navigieren kann.

www.blog-ueber-fotografie.de

www.blog-ueber-fotografie.de

Am Anfang habe ich viele meiner älteren Fotos präsentiert und ihre Enstehung erläutert.

Inzwischen haben sich ein paar Themen heraus kristallisiert über die ich regelmässig berichte. Diese sind inzwischen der thematische Schwerpunktes des Blog.

Stockfotografie

Ja, ich verdiene im Nebengewerbe Geld mit meinen Fotos.

Vor einigen Jahren habe ich zum testen einige meiner Fotos bei Bildagenturen wie Fotolia und Shutterstock hochgeladen. Nach ein paar Wochen gab es erfreulicherweise die ersten Verkäufe. Bei Microstock-Bildagenturen sind die Bildhonorare aber meist recht niedrig.

Also habe ich mein Fotoarchiv nach verkaufsträchtigen Fotos durchforstet und diese ebenfalls hochgeladen. Das Ergebnis war recht ernüchternd. Eine geringe Aufnahmequote war die Folge. Gut verkäuflich waren meist Fotos die mir überhaupt nicht gefielen.

Ich musste umdenken. Weg von der Wettbewerbsfotografie, hin zur Werbefotografie. Dort muß ein Bild meist anders aufgebaut sein. Textfreiraum ist oft gewünscht. Fotos mit Symbol-Charakter haben meist besssere Verkaufschancen.

Vilsalpsee im Tannheimer Tal

Vilsalpsee im Tannheimer Tal

Ich begann einige Motivbereiche auszuprobieren. Inzwischen habe ich mich auf die Foodfotografie eingeschoßen. Die ersten Motive waren aus heutiger Sicht noch recht bescheiden. Mit der Übung wurden auch die Fotos über Food-Motive immer besser. Inzwischen wurde daraus ein schöner Nebenverdienst, mitdem ich mir die Fotogeräte refinanziere. Hier gibt es weitere Infos über die Stockfotografie.

Foodfotografie

Die Fotografie von Lebensmitteln und leckerem Essen betreibe ich seit 2013. Damals war ich auf der Suche nach einem Motivbereich, der mit geringsten Aufwand, dennoch gut fotografiert werden kann.

Zur Vermarktung solcher Fotos ist der Verwaltungsaufwand geringer als in der Peoplefotografie, wo man noch Model-Verträge abschließen und verwalten muß. Allerdings steigen die Verkaufschancen bei Fotos mit Personnen auch spürbar.

Löffel mit verschiedenen Suppen

Löffel mit verschiedenen Suppen

Dennoch ist das Fotografieren von Lebensmittel und Speisen schwieriger als man denkt. Richtig Licht setzen ist bei solchen Motiven schon die höhere Kunst der Fotografie. Und wenn dann noch Glas oder glänzende Metalloberflächen auf das Bild sollen, wird es richtig knifflig diese gekonnt in Szene zu setzen.

Inzwischen habe ich mir einiges an Wissen und Können beim fotografieren von Food angeeignet. Die Fotos verkaufen sich immer besser.

Einige Tipps und weiterführende Infos fndet man auf dem Blog unter Foodfotografie.

Landschaftsfotografie

Mit 17 Jahren machte ich meine erste Solo-Wanderung im Schwarzwald. Der Westweg von Pforzheim nach Basel war mein Ziel. Schneefall stoppten mich allerdings bereits am Mummelsee. Dennoch war es für mich die ersten Tour wo ich auch gezielt Landschaftsfotos gemacht habe.

Seelpsee im Allgäu

Seelpsee im Allgäu

Im gleichen Jahr machte ich meine erste Bergwanderung in den Alpen.

Weitere Wanderungen mit vielen Landschaftsfotos folgten in den Alpen und südlichen Ländern von Europa.

In den letzten Jahren konzentriert sich meine Landschaftsfotografie immer öfter auf Motive vor der Haustür, in Deutschland und den benachbarten Ländern.

Damit möchte ich zeigen, daß man für tolle Landschaftsfotos nicht immer in die Ferne schweifen muß. Oft reicht es in der Umgebung einfach nur die Augen zu öffnen. Dort schlummern jede Menge Motive. Auch Landschaften!

Meine Landschaftsfotos zeigen was ich von der Landschaft in meiner Erinnerung geblieben ist. Hier gibt es weitere Infos und Tipps über die Landschaftsfotografie.

Zusammenfassung

Im Blog über Fotogafie blogge ich ein paar Mal im Monat über meine Art der Fotografie. Wie bereits beschrieben geht es meist um die Stockfotografie, Foodfotografie und die Landschaftsfotografie.

Zu allen Themen gibt es neben der Vorstellung neuer Fotos auch viel Hintergrund-Informationen. Wie sind bestimmte Fotos entstanden. Tipps zur Herstellung von Accessoires, Hintergründen für bestimmte Fotomotive. Berichte von Fotowanderungen. Jeden Monat veröffentlich ich Statistiken über die Besucherwerte und meine Einnahmen durch den Blog und Bildagenturen.

Neugierig geworden? Dann schaut euch doch mal den Blog über Fotografie an. Dort blogge ich derzeit am meisten und regelmässig. Gerne könnt ihr den Blog auch auf Fanseite oder anderen sozialen Netzwerken folgen.

Comments are closed.